Digitaler Vertrieb mit Social Selling

Wo Sie Online mögliche Interessenten finden, wie Sie Leads richtig erkennen und wie man diese erfolgreich zu Neukunden macht.

Der Autor:

Melanie Vogel-Widner
Text & Social Media
m.vogel-widner@markenstuermer.de
+49 (0) 271 68193-248
mehr über Melle

„Unser Außendienst funktioniert zu 100 %
für die Neukundengewinnung!“

 

Wenn Sie das von Ihrem Vertrieb behaupten können, brauchen Sie nicht weiter zu lesen. 

Wenn Sie die Realität aber nicht ignorieren möchten und der Auffassung sind, dass der klassische, analoge Außendienst schon längst einen Platz im Vertriebsmuseum reserviert hat, dann zeigen wir Ihnen, wie Sie qualitative Leads (Interessenten) erkennen, wo Sie diese Online finden und wie Sie diese zu Neukunden konvertieren – nachhaltig, sicher, vertrauensvoll und effizient.

Die Transformation der Märkte

Sich intelligent in seinen Märkten bewegen, kontinuierlich erreichbar sein, neue Geschäftsbeziehungen aufbauen, Bestehende pflegen und qualitative Leads zu Kunden konvertieren – die Zeiten, in denen der Außendienstmitarbeiter mal eben auf einen Kaffee vorbeischaute und nebenbei ein lukratives Geschäft abgeschlossen hat, sind vorbei. Denn getrieben von der digitalen Transformation aller Marketingkanäle und dem veränderten Nutzerverhalten bei der Informationsbeschaffung haben sich die Märkte und damit auch die Anforderungen an den Vertrieb massiv geändert: Social Selling und damit Social Listening und Social Buying sind die Zauberwörter des digitalen Vertriebszeitalters.

Photo by JESHOOTS.COM on Unsplash

Wie erfolgreich ist Ihr digitaler Vertrieb?

  1. Höre ich zu und weiß ich, wann meine Interessenten über was sprechen? (Social Listening)
  2. Weiß ich wie und wo meine Interessenten nach Lösungen suchen? (Social Buying)
  3. Nutze ich mein Wissen, um gezielt qualitative Leads zu Kunden zu konvertieren? (Social Selling)

Falls Sie diese Fragen nicht mit einem Ja beantworten können, verlieren Sie jeden Tag potentielle Kunden. Statt zu Ihnen werden Interessenten zu einem Ihrer Konkurrenten gehen, der Social-Media-affin ist und die veralteten Trichter-Verkaufs-Strategien bereits jetzt neu denkt.

Also, ran an die Arbeit! Die digitalen Netzwerke optimal einsetzen, Leads finden, verstehen, kontaktieren, pflegen und als Kunden gewinnen. Sie können nur profitieren!

 

Warum Social Selling?

Es gibt viele gute Gründe, warum Sie sich mit dem Thema Social Selling auseinandersetzen sollten und müssen. Es gibt jedoch drei besonders starke Argumente, warum Sie Ihre Vertriebsstrategien eventuell überdenken sollten:

Sie können echte Beziehungen digital aufbauen und real von mehr Umsatz profitieren

Realistisch betrachtet mag niemand so etwas wie Kaltakquise-Anrufe. Sie sind in der Regel kaum effektiv und schon gar nicht effizient. Der digitale Vertrieb birgt da bessere Möglichkeiten! Sie können gezielt branchenrelevante Konversationen verfolgen, leichter qualifizierte Leads aufspüren und Interessenten zum richtigen Zeitpunkt ansprechen – natürlich nur, wenn Sie nützliche Informationen bieten. Diese Strategie bezeichnet man als Social Listening. Also ganz einfach erst zuhören, dann handeln – klingt logisch, oder? Und das Beste daran: Mit einem starken Netzwerk können Sie Ihre Beziehungen über bereits bestehende Kontakte erweitern und davon profitieren, dass auf diesem Weg Vertrauen von Anfang an gegeben ist.

Ihre Kunden betreiben nahezu täglich Social Buying

Sie spüren potentielle Leads mit den Methoden des Social Listening auf und Ihre Kunden machen es im Grunde genauso – zum Beispiel über die Google Suche oder über soziale Netzwerke. Wenn Sie als Unternehmen also aktiv Social Selling betreiben, tauchen Sie genau da auf, wo die Social-Media-Recherche ihre Leads hinführt – eine optimale Voraussetzung, um neue Kunden zu gewinnen und Ihren Umsatz zu steigern.

Ihre Konkurrenten nutzen Social Selling bereits heute

71 Prozent aller Vertriebsspezialisten und 90 Prozent der Topverkäufer nutzen strategisches Social Selling, steigern Ihre Umsätze und sprechen auch insbesondere die Millenial-Generation an. Jetzt ist die Zeit, Ihre Verkaufsstrategie zu überarbeiten und mit Ihren potentiellen Kunden genau dann in Kontakt zu treten, wenn sie nach Informationen suchen. Stellen Sie Informationen zu Verfügung, die helfen eine Kaufentscheidung zu treffen. Seien Sie Experte und teilen Sie fesselnde Inhalte. Seien Sie präsent und treten Sie in die Mensch-zu-Mensch Kommunikation – am richtigen Ort, zur richtigen Zeit mit der besten Lösung für das explizite Problem Ihres direkten Interessenten (Lead).

Photo by Sara Kurfeß on Unsplash

Unser Leitfaden zum digitalen Erfolg

  • Bauen Sie Ihre Social Media Präsenz Schritt für Schritt auf und arbeiten Sie agil und vorausschauend.

  • Finden Sie heraus, welche Verkaufschancen durch Social Media beeinflusst wurden und ermitteln Sie so, welche Inhalte und Strategien am erfolgreichsten sind.

  • Spüren Sie potentielle Kundenkontakte auf. Haben Sie Leads, die sich in Ihrer Pipeline befinden, immer im Blick.

  • Bieten Sie Mehrwert: Guter Content lässt Ihren Kunden den Fokus nicht verlieren, enthält relevante und interessante Informationen, ist eine Serviceleistung und platziert Sie vor Ihrer Konkurrenz.

  • Seien Sie agil und kommunizieren Sie persönlich – für die persönliche Anwesenheit gibt es keine Abkürzung und Sie ist auch digital nicht zu ersetzen.

  • Pflegen Sie sinnvolle Beziehungen kontinuierlich und bauen Sie neue auf. Das soll aber nicht heißen, dass Sie wahllos Fremde mit Nachrichten, Tweets oder Anrufen zuschütten – Social Selling ist eine Kunst in der digitalen Nutzung, mit dem Ziel Beziehungen aufzubauen. Und Geschäftsbeziehungen sind, wie wir alle wissen, das Fundament eines erfolgreichen Unternehmens.

Sie benötigen Hilfe bei der Entwicklung von eigenen Social Selling Strategien?  Kontaktieren Sie uns jetzt!

M E N Ü SCHLIESSEN