Strategie.

Kluge Konzepte und effektive Maßnahmen: Unsere Strategen finden den richtigen Marketing-Mix für Ihr Unternehmen.

Bevor etwas gestaltet, programmiert oder getextet wird, sollten je nach Zielsetzung erstmal einige sehr wichtige Fragen geklärt werden. Das geht oft nicht ohne die Hilfe von klaren Zahlen und Fakten. Weil das manchmal ganz schön überwältigend sein kann, sind wir da.

Hier geht’s zunächst an das ganz Grundsätzliche: Marketingstrategien als ‚Streckenbegrenzung‘ auf dem Weg vom Ist- zum Soll-Zustand. Zusammen erreichen wir Ihr Ziel – immer markt- und wettbewerbsorientiert, immer genau auf Sie abgestimmt.

Unsere Leistungen im
Bereich Strategie.

Jessica Boßlet
Strategische Beratung
j.bosslet@markenstuermer.de
+49 (0) 271 68193-267
mehr über Jessica

Branding

Internal Branding.
External Branding.
Employer Branding.

Konzeption

Marktsegmentierung.
Kundensegmentierung.
Wettbewerbsstrategie.
Marketingstrategie.
Vertriebsstrategie.

Kommunikation

Interne Unternehmenskommunikation.
Externe Unternehmenskommunikation.
Öffentlichkeitsarbeit.

Employer Branding:
Bildung einer Arbeitgebermarke.

Fachkräftemangel mit der richtigen Strategie begegnen

Wo vor zehn Jahren noch über zu hohe Arbeitslosenzahlen geklagt wurde, gibt es heute Probleme, die als das genaue Gegenteil erscheinen: Fachkräftemangel greift in Deutschland um sich. Die Prognosen sehen nicht so aus, als würde sich dieser Umstand in nächster Zeit ändern. Abhilfe schafft in solchen Zeiten das richtige Employer Branding.

Aber: Employer Branding, was ist das eigentlich genau? Die auch Arbeitgebermarkenbildung genannten Maßnahmen lassen sich aufteilen in externes und internes Employer Branding.
Sowohl beim externen, als auch beim internen Employer Branding geht es um die Attraktivität als Arbeitgeber. Das heißt: Was muss ein Unternehmen tun, wie muss die Unternehmenskultur aussehen, um neue Mitarbeiter von sich zu überzeugen (externes Employer Branding) und bestehende Mitarbeiter an sich zu binden (internes Employer Branding)?

Authentizität ist (fast) alles!

Hier geht es um Authentizität, denn behaupten lässt sich vieles. Wenn es jedoch Diskrepanzen zwischen kommunizierten Umständen und der Realität gibt, dann fällt dies sofort auf und zieht die gegenteilige Wirkung nach sich. Wie muss also der Arbeitsalltag in Ihrem Unternehmen gestaltet werden, welche Maßnahmen können Sie konkret ergreifen im Hinblick auf Wertschätzung, Betriebsklima, Chancen und Möglichkeiten für Ihre Arbeitnehmer? Unsere Strategen sind Experten darin, diese Fragen in Zusammenarbeit mit Ihnen zu beantworten und aus den Ergebnissen dieser Analyse einen sinn- und wirkungsvollen Maßnahmenplan zu formen.

Public Relations:
Mit der Umwelt in Austausch treten.

Public Relations, häufig übersetzt als Öffentlichkeitsarbeit, ist eins der wichtigsten Werkzeuge, das sich Unternehmen zunutze machen können, um das Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit mitzugestalten. Oftmals wird unter dem Begriff nicht viel mehr verstanden, als das Versenden von Pressemeldungen an die örtlichen Zeitungen – aber PR ist und kann viel mehr!

Zwar ist die Pressearbeit ein wichtiger Bestandteil der Public Relations, sie ist aber eben doch nicht alles: Unter Public Relations fasst man eigentlich alle Bereiche der Außenkommunikation eines Unternehmens zusammen. Also neben der Pressearbeit beispielsweise auch der direkte Austausch mit dem Endkunden. Das verdeutlicht vielleicht auch, wie man den größten Nutzen aus dem Betreiben von PR ziehen kann: Public Relations bedeutet mehr als ‚nur‘ Pressearbeit. Public Relations ist auch nicht so wirklich Marketing im klassischen Sinne. Am effektivsten ist Öffentlichkeitsarbeit als gesunder Mix aus Kommunikation, die über verschiedene Kanäle mit verschiedensten Zielgruppen stattfindet. Zusammen mit den markenstürmern gelingt es Ihnen, das Bild Ihres Unternehmens im öffentlichen Raum nachhaltig mitzugestalten.

M E N Ü SCHLIESSEN