Marketing während der Krise

Was können Sie tun, um Ihre Konsumenten in der Krisen-Situation zu binden? Wir zeigen Ihnen die Chancen und Möglichkeiten von Marketing während der Krise.

Der Autor:

Melanie Vogel-Widner
Text & Social Media
m.vogel-widner@markenstuermer.de
+49 (0) 271 68193-248
mehr über Melle

Ein Virus, der das öffentliche Leben lahmlegt und vielen Menschen das Leben kostet oder bereits das Leben gekostet hat. Covid 19 ist medizinisch betrachtet absolutes Neuland und wir stecken mitten in einer noch nie da gewesenen Krise. Allem voran stehen unsere Ängste: Angst vor einer Erkrankung, Angst vor der Zukunft und natürlich auch die Angst vor den wirtschaftlichen Konsequenzen. Doch die wirtschaftlichen Folgen, die sich aus der Corona-Pandemie für Ihr Unternehmen und Ihre Marke ergeben, sind kein Neuland – sie ähneln denen, die wir während früherer Rezessionen bereits erlebt und vor allem bewältigt haben.

JEDE KRISE HAT EIN MUSTER
Verfallen Sie nicht in Schockstarre – werden Sie aktiv! Denn jede Krise hat ein Muster bestehend aus Ausbruch, Erholung und Stabilisierung. Nutzen Sie dieses Muster, um sich langfristig als Gewinner zu etablieren. Natürlich wissen wir, dass in Ihrer Marketing-Planung für 2020 die Vorbereitung auf eine weltweite Pandemie nicht zum Plan gehörte. Aber abgesagte Messen und Konferenzen, eingestellte Außendiensttätigkeiten und Vertriebsaktivitäten und sogar teilweiser Wirtschaftsstillstand fordern Maßnahmen und Investitionen für die Zukunft.

KONTINUITÄT, EMPATHIE UND AUTHENTIZITÄT
Unterschätzen Sie den Stellenwert der Kommunikation nicht: Nutzen Sie professionelles Marketing, um relevante Informationen für Mitarbeiter, Kunden und Interessenten bereitzuhalten, über neue Kanäle Leads zu generieren und bestehende Kanäle zu optimieren. Festigen Sie Ihre Marke und stärken Sie das Vertrauen in Ihr Unternehmen:

  • Zeigen Sie Haltung und kommunizieren Sie optimistisch, authentisch, empathisch und kontinuierlich – Ihre Kunden werden sich auch nach der Krise daran erinnern, wer zuverlässig an ihrer Seite stand.
  • Profitieren Sie von der geänderten Mediennutzung – nutzen Sie alternative Möglichkeiten und Touchpoints.
  • Bauen Sie Ihre Markenpräferenz mit Relevanz und Empathie aus und profitieren Sie dadurch als erster in der Erholungsphase von einem gestärkten Image, Präsenz und Positionierung.
  • Treffen Sie Vorbereitungen für den verzögerten Konsum nach der Ausbruchphase – die stärksten und präsentesten Marken profitieren dann am meisten.

Was also tun? Wir zeigen Ihnen Maßnahmen, mit denen Sie das Fundament schaffen, um die Krise so gut wie möglich zu meistern und bestmöglich in die Zeit danach zu starten.

Photo by Danielle MacInnes on Unsplash

Ermitteln Sie Ihren Status quo

Beantworten Sie sich selbst folgende Fragen: 

  • Welche Ihrer Kommunikationskanäle sind weggefallen oder stark beeinträchtigt (Messen, Kundentage, Außendienst)?
  • Wie viele Interessenten gehen Ihnen aktuell wo verloren?
  • Werden durch den Wegfall verschiedener Kanäle Ressourcen frei? Und wie viel Budget können Sie in andere Maßnahmen stecken?
  • Welche Kanäle funktionieren weiterhin (Online-Shops, Google Ads, Social Media)?
  • Welche Kanäle nutzen Sie noch nicht? Welche könnten jetzt besonders interessant sein?

Ihre Antworten sind das Fundament für Ihre erfolgreiche Corona-Marketing-Planung. Drei Bereiche sind dabei besonders wichtig:

Vertriebsaktivierendes Marketing
Generieren Sie Leads, kommunizieren Sie attraktive Angebote, bieten Sie aktuelle Informationen, Hilfestellungen und Lösungen – höchste Priorität im vertriebsaktivierenden Marketing haben alle Maßnahmen, die jetzt Interessenten bringen, Entscheidungsprozesse beschleunigen, Vertrauen festigen und Kunden gewinnen.

Budget-Umverteilung
Welche Ihrer funktionierenden Kanäle können mit zusätzlichem Budget noch ausgebaut werden, um Ihre Prioritäten zu steigern? Planen Sie exakt und mit Weitblick – für JETZT und für die Zukunft.

Neue Maßnahmen finden und starten
Verschieben Sie interne Ressourcen auf neue Felder und suchen Sie sich starke Partner, die Ihnen professionell beim Aufbau und der Etablierung Ihrer Kanäle zur Seite stehen.

Ihre Marketingstrategie mit uns

Über diese Kanäle können Sie kurzfristig Leads generieren und langfristig punkten

LinkedIn® und Content-Marketing
Für die Aspekte Sichtbarkeit und Kontakte knüpfen, ist das B2B-Netzwerk LinkedIn® der Kanal der Stunde. Mit dem richtigen Content im Fokus der Kommunikation bauen Sie Vertrauen auf und weiten Ihr Netzwerk optimal aus.

Twitter Ads
Mit gezielten Twitter Ads können Sie aktuell Anzeigen ausspielen, zum Beispiel an die Follower abgesagter Messen. Damit erreichen Sie die Nutzer, die Sie auch mit Ihrem Messestand erreichen wollten.

Google Ads
Die gezielte Suche nach Dienstleistern und Lieferanten als Partner, wie Sie unter anderem auf Messen stattfindet, fällt nicht aus, sondern verschiebt sich auf andere Kanäle. Google und Co bietet Ihnen eine passende Plattform diese Suche digital stattfinden zu lassen.
Tipp: Legen Sie Ihren Fokus auf den unteren und mittleren Teil des Sale Funnels, um sicherzustellen, nicht nur als direkter Anbieter gefunden zu werden, sondern Interessenten bereits bei vorbereitenden Anfragen abzufangen. Denn je früher im Entscheidungsprozess ein Kontakt aufgebaut wird, desto größer ist die Abschlusswahrscheinlichkeit.

Photo by Nikita Kachanovsky on Unsplash

Content ist King – jetzt erst recht

Packen Sie Ihre fertigen Content Pläne vorerst in die Schublade und seien Sie in der aktuellen Stunde Lösungsfinder. Bieten Sie konkrete Hilfestellungen. Diese Kommunikationsstrategie erzielt Reichweite, gewinnt Leads, stärkt Ihr Image und festigt das Vertrauen in Ihre Marke: Ein aktueller Plan, der auch nachhaltig wirkt.
 

Welche Maßnahmen und Inhalte Ihnen bei der Umsetzung helfen?

  • Ihr Blog für Krisen-Updates und relevante Informationen: Veröffentlichen Sie Artikel mit Branchen-News (wie reagiert Ihr Unternehmen und wie andere Unternehmen).
  • Nutzen Sie die Möglichkeiten Ihres Newsletters, um Ihren Kunden Ängste zu nehmen, Vertrauen zu stärken und relevante Informationen zu bieten.
  • Liefern Sie konkrete Tipps (z. B. wie welche Hilfsprogramme von wem in Anspruch genommen werden können).
  • Sie wollten spannende neue Produkte vorstellen? Verlagern Sie die Präsentation in den virtuellen Raum  zum Beispiel mit Live-Sessions bei LinkedIn oder Facebook.

Nutzen Sie die Zeit für aufgeschobene Projekte. Wir alle haben eine Schublade mit unerledigten Dingen für später. Vergessen Sie "später", erledigen Sie es jetzt und schaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil. Ein paar typische Beispiele:

  • Optimieren Sie Ihre Website (Aufbau, Design, Inhalte).
  • Flyer, Geschäftspapier, Visitenkarten könnten ein Update vertragen? Dann los!
  • Sie wollten schon immer einen Blog integrieren? Zögern Sie nicht!

Egal, welches Projekt in Ihrer Schublade schlummert – gehen Sie es jetzt an!

digitales Marketing mit uns

Immer kühlen Kopf bewahren

Auch wenn Ihr Unternehmen massiv von der Krise gebeutelt ist, Ihnen wichtige Quellen für Leads weggebrochen sind und Ihre ursprüngliche Marketing-Planung hinfällig ist: Analysieren Sie strukturiert den Status quo und reagieren Sie aktiv auf die Veränderungen. Nutzen Sie die Krise als Chance, um neue Maßnahmen zu testen, bestmöglich durch die aktuelle Situation zu kommen und optimal auf die Zeit nach Corona vorbereitet zu sein.

Sie haben Fragen? Wir stehen Ihnen in dieser Krise zur Seite!

zum Kontakt

M E N Ü SCHLIESSEN